Holzbau kompakt 2017, "Traditionelle Bauweisen mit Holz", Montag, 27.11.2017

Ohne Vorfertigung ist der moderne Holzbau kaum denkbar. Schon immer hat der Zimmermann seine Balken und Bretter im Werk abgebunden und diese für den Zusammenbau auf der Baustelle vorbereitet. Heute werden komplette Wand-und Deckenelemente im Werk vorgefertigt und vor Ort zusammengesetzt. Moderne Transport- und Hebemöglichkeiten sowie die CAD unterstützte Fertigung machen dies möglich. Die Vorfertigung ist eine enorme Triebfeder für die Entwicklung des Holzbaus. Nicht aber das immer gleiche Modul mit seinen standardisierten Abmessungen ist Kriterium für wirtschaftliches Produzieren, sondern die intelligente Systematik von Bauteilfügungen und Materialkompositionen.

 

18:00 Uhr        Begrüßung

18:10 Uhr        Traditionelle Bauweisen mit Holz

19:30 Uhr        Diskussion und Get together

Referent


Dipl.-Ing. Michael Deppisch

Nach seinem Architekturstudium in München und Mitarbeit in verschiedenen Architekturbüros gründete Deppisch 2002 sein eigenes Büro. 2009 war er Erstunterzeichner des Klimamanifests der Architekten, Ingenieure und Stadtplaner. Deppisch folgte der Berufung in den Konvent der Bundesstiftung Baukultur sowie den Gestaltungsbeirat Garmisch-Partenkirchen. Er ist Mitglied des Holzbeirats „dataholz.de“ der TU München und Dozent an der Hochschule Augsburg.

 


Flyer zur Veranstaltung

 

Holzbau kompakt 2017 findet statt mit freundlicher Unterstützung von:
  • den Zimmerer-Innungen Augsburg, Donau-Ries, Dillingen, Günzburg/Krumbach und Neu-Ulm/Illertissen
  • Bayerische Ingenieurekammer Bau
  • Bayerische Architektenkammer
  • Stadtsparkasse Augsburg
  • Hochschule Augsburg
  • proHolz Bayern
  • Landesinnungsverband des bayerischen Zimmereihandwerks
  • Treffpunkt Architektur Schwaben
  • Regionalmanagement Bayern