Holzbau kompakt 2017, "leanWOOD - Prozesse und Schnittstellen im Holzbau neu denken", Montag, 06.11.2017

Der moderne Holzbau hat sich technisch in den letzten Jahrzehnten rasant entwickelt. Der Flaschenhals ist heute vor allem der Planungsprozess im Übergang von der Entwurfs- zur Ausführungs- und Werkstattplanung. Der integrale Planungsprozess von Architekten, Tragwerksingenieuren und Fachplanern bietet eine durchgängige Kooperation zur Erstellung der Planunterlagen für die Produktion und den Bau von Gebäuden mit hohem Vorfertigungsgrad. Betrachtet werden dabei zunächst die holzbauspezifischen Planungsgrundlagen und das Zusammenspiel der Akteure. Ein planungsunterstützendes Werkzeug klärt die Schnittstellen und Verantwortlichkeiten im Übergang der Ausführungs- zur Werkstattplanung.

 

18:00 Uhr        Begrüßung

18:10 Uhr        leanWOOD - Prozesse und Schnittstellen im Holzbau neu denken

19:30 Uhr        Diskussion und Get together

 

Referent

 

Dipl.-Ing. Frank Lattke, Architekt BDA.

Frank Lattke studierte nach einer Tischlerlehre Architektur an der Technischen Universität München und in Madrid. Er arbeitete bei DonovanHill Architects in Brisbane/Australien und gründete 2003 sein eigenes Büro in Augsburg. An der Technischen Universität war Lattke bis 2014 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Holzbau bei Prof. Hermann Kaufmann in Forschung und Lehre tätig.

 

Flyer zur Veranstaltung

 

 

Holzbau kompakt 2017 findet statt mit freundlicher Unterstützung von:
  • den Zimmerer-Innungen Augsburg, Donau-Ries, Dillingen, Günzburg/Krumbach und Neu-Ulm/Illertissen
  • Bayerische Ingenieurekammer Bau
  • Bayerische Architektenkammer
  • Stadtsparkasse Augsburg
  • Hochschule Augsburg
  • proHolz Bayern
  • Landesinnungsverband des bayerischen Zimmereihandwerks
  • Treffpunkt Architektur Schwaben
  • Regionalmanagement Bayern