Architektur trifft Holz

Veranstaltungsreihe, um Architekten, Planer und Bauherren aber auch Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft die Möglichkeiten vom Holzbau aufzuzeigen.

Architektur trifft Holz "erste Plusenergieschule in Holzbauweise - das Gymnasium Diedorf" (Zusatztermin 14.10.2015)

Da die Veranstaltung im Juli auf große Resonanz stieß organisierte die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH für das Netzwerk Holzbau eine zweite Führung am 14.10.2015.

 

Bildergalerie

Architektur trifft Holz "erste Plusenergieschule in Holzbauweise - das Gymnasium Diedorf" (10.07.2015)

 

Im Wirtschaftsraum Augsburg steht bald Deutschlands größtes Holzgebäude: das Schmuttertal-Gymnasium in Diedorf. Derzeit läuft die heiße Endphase beim Bau, denn zum Schuljahresbeginn 2015/16 sollen Schüler und Lehrer ihre neue Schule nach weniger als 2 Jahren Bauzeit beziehen. Durch die hochwärmegedämmte Konstruktion und optimierte Haustechnik sowie die Eigenstromerzeugung mittels Photovoltaikanlage entsteht hier ein Plusenergie-Gebäude mit hervorragendem Raumklima für eine optimale Lernumgebung. Machen Sie mit uns einen Rundgang durch die Gebäude und erfahren Sie mehr zur Bauweise, Brandschutzaspekten und der ausgeklügelten Haustechnik und – nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit Holzbauern, Architekten und Bauingenieuren auszutauschen!

Einladungsflyer

Bildergalerie

Architektur trifft Holz "Design und Wirtschaftlichkeit im Gewerbebau aus Holz" (25.07.2014)

 

Der Wirtschaftsraum Augsburg hat zahlreiche Betriebe mit Holzbaukompetenz, die auch immer mehr Unternehmer als Bauherren zu schätzen wissen. So baute die conntronic Prozess-und Automatisierungstechnik GmbH ihr neues Büro- und Produktionsgebäude im Umweltpark Augsburg ganz gezielt in Holzbauweise. Der offene Eingangsbereich, die Brandschutzverglasung zwischen Büroräumen und Produktionshalle, Akustik-Deckensegel und die Profilglaspaneelen sind nur einige Bestandteile, die diesen Holzbau zu etwas ganz besonderem machen. Lassen Sie die Räume auf sich wirken, erfahren Sie mehr zur Bauweise und den positiven Erfahrungen der Unternehmer und nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit Holzbauern, Architekten und Bauingenieuren auszutauschen!

Einladungsflyer

Bildergalerie

Exkursion im Rahmen der Ausstellung Bauen mit Holz in Bayrisch-Schwaben (19.10.2013)

Einen ersten Eindruck über die Vielfalt von Holz als Baumaterial konnten sich die Teilnehmer im Architekturmuseum Schwaben verschaffen, wo die Exkursion startete. Um die Entwicklung vom Wald hin zum fertigen Haus nachvollziehen zu können, bildete der Exotenwald Diedorf die erste Station. Einen Blick in die Verarbeitung des Rohholzes aus dem Wirtschaftsraum konnten sich die Teilnehmer beim Familienunternehmen Holzbau Aumann in Ziemetshausen verschaffen. Das mit dem „Holzbaupreis Bayern“ ausgezeichnete Unternehmen hat sich auf die Fertigung von Holzbauelementen spezialisiert.Um den Bogen vom Rohholz und Fertigbauteilen weiter zum gebauten Objekt zu spannen, besichtigen die Exkursionsteilnehmer am Nachmittag die Apostelin-Junia-Kirche im Sheridan-Park in Augsburg und einen Kindergarten aus Holz in Augsburg-Göggingen. An zwei Wohnblöcken in der Grüntenstraße in Augsburg-Hochzoll, die in der Nachkriegszeit erbaut wurden, zeigte das Netzwerk Holzbau, wie Holz als Baustoff zur energetischen Sanierung eingesetzt werden kann. Das Sanierungsprojekt Grüntenstraße wurde mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet, so auch erst kürzlich mit dem Deutschen Bauherrenpreis 2013 in der Kategorie „Modernisierung“.

Bildergalerie

Architektur trifft Holz - Preisgekrönte Holzbauarchitektur (26.06.2013)

Gleich in zwei Kategorien räumten Mitglieder des Netzwerks Holzbau im Wirtschaftsraum Augsburg Preise im bundesweiten Wettbewerb "HolzbauPlus - Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen" ab. Ein großer Erfolg für die Holzbau-Kompetenz-Region A³. Das Verwaltungsgebäude des Logositikzentrums der Scheiffele-Schmiederer KG in Philippsburg wurde ein der Kategorie "Gewerbliches Bauen" ausgezeichnet und die energetische Modernisierung der WBG-Wohnanlage in der Grüntenstraße in Augsburg wurde mit einem Preis in der Kategorie "Wohnungsbau Sanierung" gewürdigt. Letzteres Gebäude wird bei der Vor-Ort Veranstaltung besichtigt. Anschließend stellen jeweils die Bauherren und Architekten ihre kurz Projekte den Teilnehmern vor.

Exkursion in den Sheridan-Park (2012)

Im Rahmen einer Nachmittags-Veranstaltung präsentierte Ihnen das Netzwerk Holzbau im Wirtschaftsraum Augsburg zwei Holzbauten im Augsburger Sheridan-Park: die Geschäftsstelle des Augsburger Bauernverbandes und die alt-katholische Kirche. Letztere wurde am 08. Juli eingeweiht und nur zwei Wochen später waren wir mit Ihnen vor Ort. Sie konnten sich selbst ein Bild darüber machen, welche Gestaltungsmöglichkeiten Holz bietet und wie diese im Neubau der Kirche umgesetzt worden sind. Über 40 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, sich mit Holzbauern, Architekten und Bauingenieuren auszutauschen!

Zur Veranstaltung

Exkursion "High-Tech-Holzbau von der Fertigung bis zur Baustelle" (2011)

Energetische Modernisierung in zwei Monaten bei Komplettvorfertigung - hier ist die Region technologisch mit an der Spitze Europas. Davon konnten sich die Teilnehmer der Exkursion am 27.05.2011 zu Best-Practice Beispielen im Landkreis Dillingen selbst überzeugen. Rund 50 Architekten, Bauleiter und Politiker der Region besuchten auf Initiative des Netzwerks Holzbau der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH Objekte in Gersthofen, Zusmarshausen, Gundelfingen a.d. Donau und Binswangen.

Architektur trifft Holz - Energieeffiziente Architektur (2010)

Die Flexibilität der Holzbauweise und die energetischen Vorteile, die sich für den Gebäudekomplex ergeben, wurden am 25.10.2010 im Augsburger Passivhauszentrum in Gersthofen von zwei Seiten beleuchtet: Wolfgang Huß von der technischen Universität München stellte ganzheitliche Planungsstrategien vor, während Prof. Harald Krause von der Hochschule Rosenheim den energieeffizienten Holzbau der Zukunft vorstellte.

Architektur trifft Holz - Internationale Holzbauarchitektur mit Know-How aus der Region (2010)

Der Wirtschaftsraum Augsburg hat viele wichtige Unternehmen, die mit großen, internationale Projekten für aufsehen sorgen. Die 40 Teilnehmer lernten einige dieser Projekte am 13.10.2010 in der Hochschule Augsburg kennen, die nicht nur durch regionale Holzbauer, sondern auch mit dem Know-How der hiesigen Hochschule entstanden sind. Einer der Preisträger des deutschen Holzbaupreises wird seine Erfahrung im Bereich Holzbau mit Ihnen teilen. Bei der Veranstaltung waren zwei der Preisträger persönlich zu Gast: das Solar Decathlon Hauses der TU Darmstadt. Nach dem ersten Platz beim internationalen Solar Decathlon Wettbewerb 2007, einem architektonischen sowie energietechnischen internationalen Wettbewerb von Hochschulen, war dies bereits der zweite prestigeträchtige Preis für das Studenten-Projekt.

A³ Wirtschaftsdialog "Grünes Gold" (2010)

Die Wertschöpfungskette Forst-Holz spielt für den Wirtschaftsraum Augsburg eine bedeutende Rolle. In einer Nachmittagsveranstaltung am 1.10.2010 präsentierte sich die Wertschöpfungskette vom Forst über Sägewerke bis hin zum Holzbau direkt vor Ort. Die 60 Teilnehmer erfuhren von den guten Wuchsbedingungen für Bäume, die aus logistischen Gründen somit einen idealen Standort für die Sägewerksindustrie bieten. Mit eindruckvollen Holzbauten wurden die vielfältigen Möglichkeiten des Holzbaus verdeutlicht. Nach diesen  einführenden Kurzvorträgen aus verschiedenen Wertschöpfungsstufen ging es mit den Gästen direkt in den Wald, um Forstwirtschaft vor Ort  zu besichtigen.

Schulen und Kindergärten mit Holz bauen und modernisieren - eine Exkursion (2010)

Bis auf den letzten Busplatz ausgebucht war die Exkursion des Netzwerks Holzbau am 23. Juli zu Best-Practice-Beispielen im Holzbau im Bereich Schulen und Kindergärten. Rund 30 Teilnehmer aus Politik, Verwaltung und Architektur besichtigten beispielhafte Bauten in der Region und zeigten sich vom Holzbau begeistert! Im Augsburger Passivhauszentrum erfuhren die Teilnehmer zunächst allgemein, welche Vorteile, Potentiale und Chancen im Bauen mit Holz bei kommunalen Bauvorhaben stecken. Beim Kindergarten in Gersthofen zeigte sich, wie sich mit Holzbautechnik schnell, unaufwendig und energieeffizient ein Erweiterungsbau an bestehende Gebäude anschließen lässt. Mit der Grundschule Aichach-Nord zeigte sich ein gesamter Gebäudekomplex aus Holz, während bei der Realschule in Buchloe eindrucksvoll die energetische Sanierung eines Stahlbetongebäudes mit vorgehängten Holzsystemelementen erläutert werden konnte.

Architektur trifft Holz bei der Firma ÖkoFEN (2010)

Rund 25 Architekten und weitere Interessenten besichtigten auf Einladung des Netzwerks Holzbau am 17. Juni den imposanten Holzbau des Unternehmens ÖkoFEN im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Architektur trifft Holz. Beim Rundgang durch die Deutschlandzentrale des Pelletsheizungsbauers zeigte sich, dass Gewerbeimmobilien aus Holz funktional und energieeffizient sein können.

Architektur trifft Holz im Architekturmuseum Schwaben (2009)

Eine beachtliche Runde an Architekten folgte der Einladung des Netzwerks Holzbau in das Architekturmuseum Schwaben, wo die Ausstellung "Woodworks" gezeigt wurde. Das Zusammentreffen von Architekten, Unternehmen aus dem Netzwerk Holzbau und Vertretern aus den Verwaltungen der Stadt Augsburg und des Landkreises Aichach-Friedberg führte zu interessanten Diskussionen und setzte mögliche Grundsteine für eine weitere Zusammenarbeit.