Daten und Fakten

Bauzeit: Bauabschnitt I: August 2011 – Dezember 2011, Bauabschnitt II (Verbindungsbau) April 2012 – Juni 2012

Infos zur Methode: www.tesenergyfacade.com

 

Beschreibung

Die umfassende Modernisierung der Mittelschule beinhaltet Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz, der Raumklimaoptimierung und Verbesserung des Brandschutzes.

Holzrahmenbauplatten mit Faserzementplatten ersetzen die bisherige Platten-Fassade. Das komplette Gebäude wurde damit energetisch saniert. Keine überhitzten Klassenzimmer im Sommer, wesentlich weniger Wärmeverlust im Winter durch die energetisch verbesserte Außenhülle. Neue Wandelemente mit integrierten Lüftungsauslässen und integriertem Sonnenschutz wurden an eine bestehende Stahlkonstruktion angehängt. Die bestehenden Befestigungspunkte der alten Fassade sollten wiederverwendet werden.

Die Vorteile der TES-Fassade: hoher Vorfertigungsgrad, hohe Fertigungspräzision sowie ein damit verbundener optimierter Bauablauf durch exakte Planung im Vorfeld. Der entscheidende Vorteil der Holzbaulösung ist, dass sie bei gleichen bauphysikalischen Eigenschaften kostengünstiger ist. Durch eine einfachere Konstruktion und weniger Vorarbeiten an der bestehenden Gebäudestruktur lassen sich fast 20 Prozent Kosten einsparen.

Projektpartner

Architekt

Dipl.-Ing. (FH) Gerhard Mach

Kissing

gmach@architekt-mach.de

Statik

Büro Riegg

Dillingen

info@riegg-dlg.de

 

Lieb Obermüller + Partner

München

info@lop.de

Holzbau

Gumpp & Maier GmbH
Hauptstraße 65
86637 Binswangen
Tel: +49 (0) 8272 - 9985-0
Fax: +49 (0) 8272 - 9985-25
info(at)gumpp-maier.de
www.gumpp-maier.de